Blogposts

Freitag, 12. August 2016

[Blogtour Luca und Allegra II] Tag 7 - Die Götter


Hey Leute :) Willkommen zum heutigen Tag zu der Blogtour zu Luca und Allegra - Küsse keine Capulet von Stefanie Hasse. Ich werde euch heute die Götter, die in Luca & Allegra eine Rolle spielen, vorstellen und wünsche euch viel Spaß.

Venus

Anfangs war Venus nämlich gar nicht die Göttin der Liebe, sondern des Ackerlandes, der Gärten und des Frühlings und als solche eine Göttin von Bauern gewesen. Erst vier Jahrhunderte vor Christus änderte sich das. Sie wurde zur römischen Liebesgöttin und mit der griechischen Göttin Aphrodite gleichgestellt. Der erste stadtrömische Venus-Tempel wurde 295 v. Chr. von Quintus Fabius Maximus Gurges geweiht.

Venus genoss viel Verehrung durch den Aphroditekult und als Venus genetrix, d. h. als Stammmutter des römischen Volkes durch ihren Sohn Aeneas. Nach Venus wurde der sechste Wochentag Veneris dies benannt, daher ital. venerdi, franz. vendredi, esperanto vendredo, span. viernes.
Venus` Symbole und heilige Tiere waren die Myrte, zwei Tauben, Muschelschalen und Spiegel.
Venus war in der Kunst mit Eva auch eine der bedeutendsten Gestalten. Sie wurde in den verschiedensten Positionen in Kunstwerken verewigt.
(c) Pixabay


Amor und Psyche

Amor ist Venus` und Ares` Sohn und wird auch Cupido oder Cupidus genannt. Er ist in der römischen Mythologie der Gott der Liebe oder auch genauer des Sichverliebens. Amor wird oft als junger Knabe mit schalkhafter Bosheit in den Augen beschrieben. Außerdem trägt er seine Pfeile bei sich. Wenn man getroffen wird, verliebt man sich augenblicklich in die erste Person, die man sieht.
Seine griechische Gegendarstellung ist Eros, der die ungefähr gleichen Aufgaben ausübt wie Amor.

Psyche ist die Tochter eines Königs und wird in dem Land, in dem ihr Vater herrscht, mit Venus verglichen. Dies gefällt der Göttin gar nicht und sie befiehlt ihrem Sohn Psyche sich in den hässlichsten und scheußlichsten Mann im Land verlieben zu lassen. Der Vater von Psyche geht zum Orakel von Delphi und bittet um Rat. Das Orakel sagt, dass er Psyche in einem Brautkleid auf den höchsten Berg bringen soll. Doch entgegen Venus‘ Befehl hat Amor sich selbst unsterblich in Psyche verliebt, als er sich aus Versehen an einem seiner eigenen Pfeile verletzt, und entführt sie in seinen Palast, wo er sie Nacht für Nacht im Schutz der Dunkelheit besuchen kommt …

Als Psyche vor Trauer geplagt wird und schreckliches Heimweh verspürt, sorgt Amor dafür, dass ihre beiden Schwestern sie besuchen, diese aber reden Psyche ein, sie würde mit einem unheimlichen Monster das Bett teilen. Daraufhin stellt Psyche Amor eine Falle und sieht, wer er wirklich ist. Daraufhin verschwindet Amor und Psyche muss mehrere Prüfungen bestehen, um zu Amor
zurückzukehren, die Unsterblichkeit zu erlangen und um mit Amor für alle Ewigkeit glücklich zu sein.
(c) Pixabay

Metus/Phobos

Phobos ist der Gott der Angst und man trifft ihn meist mit seinem Bruder Deimos, dem Gott des Schreckens, an. Phobos und Deimos sind das Gefolge vom Kriegsgott Ares, das heißt sie spannten seine Pferde an seinen Streitwagen und halfen auch, als er von Herakles verwundet wurde und auf den Olymp gebracht werden musste.

Ares war aber nicht der einzige, dem Phobos und Deimos halfen. Auch Zeus halfen sie im zweiten Krieg gegen Typhon. Zeus gab Phobos das Blitzbündel und Deimos den Donnerkeil. In Sparta gab es einen Tempel extra für Phobos, denn die Spartaner glaubten, das Reich mit Furcht und Demütigungen zusammen halten zu können.

Pan

Pan ist der Gott der Natur und der Hirten. Er wird meist als halb Mensch/halb Ziege dargestellt, auch Satyr genannt. Es gibt verschiedene Versionen von Pans Abstammung. Die Verbeiteste ist aber die, in der er vom Götterboten Hermes und der Nymphe Dryope abstammt. Eines der bekanntesten Gegenstände des Pan ist die Panflöte, mit der er auch meist dargestellt ist. Aber Pan kommt nicht nur in der griechischen Mythologie vor. Auch im Mittelalter wurde er in das Christentum aufgenommen und als Sinnbild des Teufels dargestellt.



Preis: 3,99 €

Einband: E-Book

Seitenanzahl: 288

Altersempfehlung: ab 14

Meine Wertung: 5 Sterne

Reihe: Luca und Allegra #2

Verlag: Carlsen Impress


Gewinnspiel

Platz 1
Postkarten und Lesezeichen
Autogrammkarte von Stefanie Hasse
Luca und Allegra-Schmucklesezeichen
Luca und Allegra-Magnetlesezeichen
Luca und Allegra-Notizbuch
Luca und Allegra-Aufkleber
und alles andere, was sich auf dem Foto befindet

Platz 2 - 5
Postkarten- und Lesezeichen-Sets von Luca und Allegra


Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet einfach folgende Frage:

 Welchen Gott der römischen Mythologie mögt ihr am liebsten und wieso?


Teilnahmebedinungen
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
  • Deine Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
  • Da der Versand deines Gewinnes durch die Autorin erfolgt, wird deine Adresse an sie weitergegeben (anschließend aber – siehe oben – gelöscht).
  • Falls dein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte, übernehmen wir keine Haftung dafür.
  • Die GewinnerInnen erklären sich einverstanden, dass ihr Name im Rahmen der Blogtour öffentlich genannt werden darf.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Tourplan

6. Juli 2016
Reihenvorstellung
7. Juli 2016
Die Playlist
8. Juli 2016
9. Juli 2016
Interview mit Luca und Allegra
 10. Juli 2016
Granatapfelkerne
11. Juli 2016
Die Unterwelt
12. Juli 2016
Die Götter
Hier bei mir!

13. Juli 2016
Lesung
14. Juli 2016
Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Kommentare:

  1. Venus ist meine Favoritin, weil sie doch sehr vielschichtig und interessant ist.
    Dankeschön für deinen tollen Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. ich mag keinen bestimmten da alle gewisse Reize haben die man interessant finden kann und in einer guten Story verpackt echt einen begeistern können.
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Eris
    ...Göttin der Zwietracht und des Streits. Ich mag Kravall XD

    Aber Morpheus und Tyche sind cool... meine Liste ist sehr lang aber die sind meine Top 3

    Kristie

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe keinen besonderen Liebling - finde alle sehr interessant aber Pan und Diana wecken meine neugierde, da er der Gott der Natur bzw. sie u.a. die die Göttin der Wälder ist und ich ich die Natur liebe.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich finde eigentlich alle spannend, mag aber aufgrund der Geschichte Psyche am liebsten ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  6. huhu

    ich liebe das meer daher neptun obwohl ich poseidon netter finde von der darstellung :D lg

    AntwortenLöschen