Blogposts

Dienstag, 1. November 2016

Blogtour zu Caliope Isle Tage 2 Interview mit Marie Menke















 Zu aller erst ein paar Rand Infos zu Caliope Isle:


Preis:3,99
Seiten:252
erschienen am: 2. Juni 2016

Seit Allie klein ist,ist jeden Sommer auf der magischen Insel Caliope Isle. Auf dieser Insel tut sie das was sie am liebstenh tut schreibn.
Doch in ihrem 7. Sommer ist es anders. Sie erfährt ein paar Tage vor abreise das sie adoptier ist, dann trifft sie an Bord des Schiffes das sie nach Caliope Isle bringen soll noch einen mysteriösen Jungen der für sie alles ändern wird und dann haben ihre besten Freundinnen auch noch schwerwiegende Geheimnisse vor ihr.







 Hallo Leute ,heute ist schon der 2. Blogtour Tag und heute darf ich die liebe Marie Menke Interviewen und ich freue mich riesig das ich das darf.

Hallo Marie ich freue mich das ich dich Interviewen darf und würde dich bitten dich jetzt kurz vorzustellen.

 Hallo Leonie und hallo ihr Lieben, ich bin Marie Menke und im Juni erschien mit "Calliope Isle - Der siebte Sommer" mein erster Roman bei Carlsen impress. Ich mag ihn ganz besonders gerne, weil er so schön sommerlich und spannend ist! Im Dezember geht es dann gleich mit "Cindy & Rella" weiter, da wird es schon viel düsterer, ziemlich bittersüß, außerdem märchenhaft und dystopisch. Aufgewachsen bin ich in einer Kleinstadt in NRW und habe nach dem Abitur ein Jahr lang in Spanien gelebt. Inzwischen studiere ich Politik und Medien in Bonn. Wenn ich dort gerade nicht schreibe, tanze ich total gerne und engagiere mich für den europäischen Jugendaustausch.

Dann kommen jetzt die fragen ohne umschweife zu den Fragen ^^

1.Wann und warum hast du mit dem schreiben angefangen?

Ich kann mich gar nicht so genau daran erinnern! Ich glaube, ich habe immer geschrieben – ganz früher am liebsten Reiseberichte. Wenn ich als Kind mit meiner Familie in den Urlaub gefahren bin, hatte ich immer ein Notizbuch dabei, um alles mitschreiben zu können. Später sind die Geschichten länger geworden und irgendwann sind dann Bücher daraus geworden! Deshalb habe ich auch gar keinen richtigen Grund, warum ich damit angefangen habe, auch wenn es natürlich tausend Gründe gibt, warum ich es liebe zu schreiben: So kannst du in deine eigenen Welten abtauchen, entspannen, dich mit allen Fragestellungen auseinander setzen, die dich interessieren, lernst, gute Texte zu verfassen, und vieles mehr!


2. Gibt es bestimmte Orte in deinen Büchern die so wirklich Extstieren?

Ich schreibe unheimlich gerne über Inseln wie über Calliope Isle, aber die existieren tatsächlich nicht. „Calliope Isle“ beginnt ja in Köln, mein im Dezember erscheinender Roman „Cindy & Rella“ beginnt in Berlin. Das sind beides Städte, die ich total gerne habe! Ansonsten denke ich mir jedoch ziemlich viele Orte aus, schon allein weil ich so viel mehr Gestaltungsfreiheit habe.


3. Wie kamst du auf die Idee mit Caliope Isle?

Die Idee kam mir letztes Jahr im Sommerurlaub: Ich hatte total Lust dazu, einmal einen richtigen Sommerroman mit Urlaub, Sonnenschein, Strand und Meer zu schreiben. Gleichzeitig wollte ich etwas für alle Schreibbegeisterten da draußen schreiben und so kam mir die Idee, aus dem Schreiben Magie zu machen, gerade recht.


4. In Caliope Isle wurde ja auch das Thema  Mythologie angeschnitten. Interessierst du dich denn auchfür Mythologie?

Ich finde Mythen total spannend! Wirklich auseinander gesetzt habe ich mich bis jetzt noch nicht mit vielen von ihnen, aber ich finde Sagen, Mythen, Prophezeiungen und mehr total spannend. Man weiß einfach nie, wie viel Wahrheit dahinter steckt!



5. Würdest du denn gerne den Platz mit deiner Protagonistin tauschen?

Nach Calliope Isle möchte ich auch unbedingt einmal! Ob ich aber Allies Revisionstest tatsächlich auch durchmachen möchte, da bin ich mir gar nicht mal so sicher. Vielleicht wäre das schon zu viel Abenteuer für mich!


6. Gab es schon mal dumme oder gemeine Kommentar zu deinen Bücher?

Schlechte Rezensionen gibt es immer. Wenn ich früher in der Schule oder heute in der Uni darauf angesprochen werde, freue ich mich immer sehr! Manchmal habe ich das Gefühl, dass wenige verstehen, dass man mehr machen muss als nur ein Buch zu schreiben, um auch ein Buch zu veröffentlichen, denn ich glaube, die Verlagssuche ist beinahe schwieriger als der Schreibprozess selbst. Mir macht das aber gar nichts – ganz im Gegenteil: Ich freue mich immer umso mehr, wenn jemand eins meiner Bücher gelesen und es ihm gefallen hat!


7. Dein Männlicher Protagonist ist ja sehr begehrt. Hast du dich selbst etwas in ihn verliebt oder hast du generell einen Favorite Bookboy?

Matt finde ich schon ziemlich cool! Einen richtigen favorite Bookboy habe ich gar nicht. Ich kann nur so viel verraten: In Matt werdet ihr euch bestimmt verlieben!


8. Hast du außer Cindy und Rella noch ein weiteres Schreibprojekt am laufen und würdest du uns  vielleicht wenn ja ein bis 2 Details verraten ?;)

Im Dezember erscheint (wie du schon gesagt hast) „Cindy & Rella“, deshalb steckte ich da gerade in den Endzügen des Lektorrats. Das macht total viel Spaß, weil man so noch einmal ganz viel aus dem Manuskript herausholen kann, bevor es dann auf euren Readern landet. Ansonsten habe ich diesen Sommer schon noch die ein oder andere Idee niedergeschrieben – aber psst, mehr verrate ich noch nicht! 😉


9. Hattest du schon mal eine Schreibblockade und wenn ja wie hast du diese gelöst.

Wirkliche Schreibblockaden habe ich selten. Wenn doch, schreibe ich trotzdem, im Notfall muss ich die Szene dann später noch einmal neu schreiben. Bevor ich ein neues Manuskript beginne, habe ich manchmal Angst, dass es diesmal einfach nicht klappen wird: 300 Seiten ist viel zu schreiben und manchmal kommt mir das selbst total komisch vor, wie ich das schaffen soll. Bis jetzt ist es aber immer gut gegangen!



10. Was war das beste was dir als Autorin bisher passiert ist.

Da gibt es so viele! Der Vertrag mit dem Carlsen-Verlag, die Gespräche mit meinen Lektorinnen, der Austausch mit den anderen Autoren dort – das hat mir unheimlich viel gegeben. Der Kontakt mit den Fans ist aber auch echt cool: Bei digitalen Programmen ist man einfach viel näher an den Lesern dran und das macht echt Spaß!

Vielen Dank für das Interview Marie, es hat wirklich Spaß gemacht und falls euch das Interview mit Marie euch neurigirig auf Caliope Isle gemacht hat dann solltet ihr unbedingt bei dem unteren Gewinnspiel mit machen.

Natürliche gibt es auch wieder etwas zu gewinnen.

Zu Gewinnen gibt es  ein eBook von  „Calliope Isle – Der siebte Sommer“, ein Goodiepaket zu den Romanen von Marie Menke plus eine Überraschung.
 Sowie ein Goodiepaket von Carlsen impress.

Um bei dem Gewinnspiel mit machen zu können müsst ihr folgende Frage Beantworten:

Was erwartet ihr von Maries neuem Roman Cindy&Rella?

Als Lose gelten alle Kommentare unter den Blogtourposts, die bis zum 7.11.2016 um 23:59 eingegangen sind. Auf den Facebookseiten der Autorin sowie der Blogger und auf den Blogs werden die Gewinner bekannt gegeben. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken, auf denen es beworben wird. Daten, die im Gewinnfall weitergegeben werden, werden nicht für andere Zwecke entfremdet oder an Dritte weitergegeben. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird automatisch bestätigt, dass man das 18. Lebensjahr erreicht hat und voll geschäftsfähig ist oder die Erlaubnis eines Erziehungs- / Sorgeberechtigten hat. Der Versand erfolgt ausschließlich nach Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz. Für den Postweg wird keine Haftung übernommen und eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist augeschlossen.


Tourplan
Tag 1 Buecherfarben
Tag 2 Hier bei mir
Tag 3 Caras Bookish Paradise 
Tag 4 Lizas Buecherwelt
Tag 5 Buecherleser
 Tag 6 Sheerisans Buecheruniversum