Blogposts

Montag, 10. Juli 2017

Chosen Das Erwachen

Hallo ihr alle heute habe ich ein Bcuh für euch was ich gerade vor ner Stunde beendet habe. Ich warne euch vor es ist ein zweiter Band also könnte es vielleicht Spoilern.
Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Band von Rena Fischers Chosen Dilogie.

Im zweiten ihrer Dilogie, geht es wieder um Emma doch dieses Mal har Emma einen Tei ihrres Gedächtnises verloren und muss für ihre begangenen Taten gerade stehen, doch ihre Mentor  Farrn unterstützt sie und hilft ihr zu verstehen was mit ihr und ihren Kräften los isz. Doch ihre gefühle spielen trotzdem verrückt vorallem wegen Aiden der verschwunden oder gar tot scheint. Ein großeses Unheil macht sich ußerdem bereit den die Falken wollen gerechtitgkeit und Emma zurück. DOch diese hat ganz andere Pläne und hadert so schon oft genug mit sich srelbst.

  • 496 Seiten
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • erschienen am 20. Juni 2017
  • Preis: HC:16,99 Ebook:12,99
  • Autorin: Rena Fischer
Eigene Meinung
Ich muss sagen ich war echt gespannt was die Autorin in ihrem 2. Band vorhat und sie konnte mich wirklich überrraschen. Denn es kam oft vor das ich dacht ich wüsste ws nun passiert und  es geschah etwas völlig anderes. Das fand ich auch richtig gut denn so warbis zum Schluss nicht klar was passiert. Denn am ende hat Rena meine gesamte Ansicht nochmal omplett umgeworfen und ein meiner Meinung nach hammermäßiges Ende geschrieben. Welche beiden Charaktere ich in beiden Bänden wirklich mochte und mir immer mehr ans Herzgewachsen sind. Sind Aiden und Jacob. Ich mochte beide. Jacob mit seinem Väterlichen Beschützerdrang und Aiden mit seinem willen Emma zu rettten und  die Wahrheit aufzudecken fand ich einfach toll und kann dem Buch nur:
📚📚📚📚📚//📚📚📚📚📚 geben.























Sonntag, 2. Juli 2017

Tales of Symphonia

Hallo meine Lieben, ich habe mir in den letzten Tagen überlegt mal etwas neues auszuprobieren. Nämlich möchte ich auf meinem Blog nicht nur Bücher sondern auch Mangas und Animes Rezensieren und um das etwas enzuleiten habe ich meinen Freund gefragt,da er sehr viel mehr Animes kennt als ich, ob er zur Einleitung vielleicht seinen Lieblingsanime (der leider sehr unbekannt ist) rezensieren möchte. Nach ein bisschen hin und her hat er zu gestimmt und hier ist das Ergbniss, Ich wünsche euch viel Spaß ^^

Hallo! Mein Name ist Patrick und ich stelle euch  heute den Anime "Tales of Symphonia" vor.
Der Anime "Tales of Symphonia" basiert auf  das am 29. August 2003 erschienene gleichnamige Rollenspiel von Namco Tales Studio.

 In Tales of Symphonia handelt es sich um einen Jungen namens Lloyd Irrwing der zusammen mit seinen Freunden Genis Sage und Collete Brunell in die Schule von Iselia geht. Lloyd ist ein hervorragender Schwertkämpfer, wird aber unwissend von seinem mysteriösen Stein, einem Exsphere unterstützt. Eines Tages erscheint ein Orakel in der Kirche von Iselia. Dieses Orakel macht Colette zu einer Auserwählten mit der Aufgabe ihr Land, Sylverant, zu beschützen. Doch davor muss sie eine Prüfung überstehen auf diese sie Lloyd, Genis, desen Mutter und Lehrerin Rain Sage und ein Söldner namens Kratos Aurion begleiten. Ihre Prüfung besteht darin, mehrere Siegel zu Lösen und somit das sogenannte Mana in ihre Welt zu leiten. Den neben Sylverant gibt es noch eine zweite Welt namens Tethe'alla. Die beiden Welten werden durch eine sogenannte Dimensionsgrenze getrennt. Ob Colette und ihre Freunde es schaffen die beiden Welten zu retten und das Mana zurück zu holen ist ungewiss doch eins ist klar. Sie haben eine Menge Abenteuer vor sich.






Erscheinung:   2011
Episoden:        11
Staffeln:           3
                         (Sylverant Arc / Tethe'alla
                             Arc / The United World)
Regie:               Haruo Sotozaki
Musik:              Jin Aketagawa











Der Anime spiegelt das Hauptgeschehen des Spiels sehr gut wieder. Es wurde zwar nicht eins zu eins übernommen aber das Wichtigste aus dem Spiel findet man im Anime wieder. Die Charakterewurden gut übernomen und beinhalten viele Details, die im Spiel vielleicht an manchen Stelllen sogar zu kurz kommen.Die Musik passt gut zu den Szenen. Alles in Einem ein super Anime.